Männer als Betroffene häuslicher Gewalt im Fokus der Medien

Im Zuge des derzeit gesteigerten Medieninteresses am Themenkomplex männlicher Betroffenheit von häuslicher Gewalt wurden in den vergangenen Tagen gleich drei Sendungen mit Mitgliedern unseres Netzwerkes ausgestrahlt. Auftakt machte unter Beteiligung des Geraer Gleichmaß e. V. am 10. 10. 2016 das Radiofeature „Zeitfragen | Du darfst kein Opfer sein – Wenn Männer unter häuslicher Gewalt leiden“ auf Deutschlandradio Kultur, am 11. 10. 2016 strahlte ARD in seiner Sendung „Brisant“ einen Erfahrungsbericht über den Vorstand Hartmut Wolters unseres Mitgliedes „Väteraufbruch für Kinder Kreisverein Köln e. V.“ aus, gestern schlussendlich bekam im Rahmen der „Landesschau Baden-Württemberg“ auf SWR unser Pfullinger Mitglied, die Psychologin (M. Sc.) Sandra Hermann Gelegenheit, über Ihre Erfahrungen aus der Arbeit mit Betroffenen zu berichten.

Psychologin aus Pfullingen wird Mitglied des Männerberatungsnetzwerks

Wir freuen uns über das entgegengebrachte Vertrauen und den Beitritt der Psychologin (M. Sc.) Sandra Hermann aus dem nahe Stuttgart gelegenen Pfullingen in unser Netzwerk. Mit ihr begrüßen wir das dritte Beratungsangebot in Baden-Württemberg; Frau Hermann steht Hilfesuchenden aus dem Raum Stuttgart und Umland mit ihrem fachlichen Know How sowie gegebenenfalls der Weiterverweisung an weitere örtliche Angebote zur Seite.

Vielen Dank und herzlich willkommen!

Neu verlinkt: Arbeitsgemeinschaft Männerberatung Stuttgart

In unserem Menüpunkt „Links“ ist ab sofort auch die Stuttgarter „Arbeitsgemeinschaft Männerberatung“ verlinkt, die derzeit von acht Beratungsstellen und Professionen getragen wird (darunter auch die – ebenfalls verlinkte – Fachberatungsstelle Gewaltprävention der Sozialberatung Stuttgart e. V.).
__

Bitte unterstützen auch Sie unser Netzwerkangebot mit einer Spende! Damit fördern Sie Vernetzung und Marketing für eine Hilfelandschaft, die von häuslicher Gewalt betroffenen Männern professionelle Hilfe zukommen lässt. Herzlichen Dank!

Umfangreicher Bericht in Stuttgarter Nachrichten erschienen

Wir bedanken uns beim zuständigen Redakteur Norbert Wallet, der am vergangenen Samstag einen umfangreichen Artikel über die Problematik häuslicher Gewalt in den „Stuttgarter Nachrichten“ veröffentlichte. Thematisiert wurden neben dem Anriss einer Betroffenengeschichte Fallzahlen auf Bundesebene, in Baden-Württemberg sowie in Thüringen und neben der Arbeit der Sozialberatung Stuttgart die Grundsätze und eine Auswahl von Beratungsangeboten und Ansprechpartnern des Männerberatungsnetzwerkes. Der Artikel erschien darüber hinaus in der „Nürtinger Zeitung“ und wurde ferner vom „Evangelischen Männernetzwerk Baden-Württemberg“ aufgegriffen. Herzlichen Dank!
__

Bitte unterstützen auch Sie unser Netzwerkangebot mit einer Spende! Damit fördern Sie Vernetzung und Marketing für eine Hilfelandschaft, die von häuslicher Gewalt betroffenen Männern professionelle Hilfe zukommen lässt. Herzlichen Dank!