Männerschutzwohnung Dresden eröffnet

Nachfolgend verweisen wir auf die Pressemitteilung unserer Netzwerkpartner vom Dresdener Männernetzwerk und damit auf Zuwachs unseres Netzwerkes um eine Gewaltschutzwohnung für Männer in Sachsen:

„Am 01.02.2017 öffnet die Männerschutzwohnung Dresden für männliche Opfer häuslicher Gewalt und deren Kinder. Die Wohnung ist ein Projekt des Männernetzwerk Dresden e.V., sie startet gleichzeitig mit der des Kooperationspartners LEMann e.V. aus Leipzig.

Das Angebot greift in Fällen häuslicher Gewalt mit ihren Unterformen physischer, psychischer, sozialer und ökonomischer Gewalt. Zielgruppe sind männliche Erwachsene jeder Herkunft, sexuellen Orientierung und Identität, die Opfer von häuslicher Gewalt geworden sind. Die Wohnung hat 3 Plätze. Männer und ggf. ihre Kinder können dort eine Übergangszeit von 3 Monaten verbringen. In dieser Zeit findet ein Clearing statt, Übergänge werden gestaltet und Themen geordnet. Der Ort der Wohnung wird nicht bekannt gegeben, Anonymität und Schutz der Bewohner stehen im Mittelpunkt.
Gefördert wird das Projekt vom Kommunalen Sozialverband Sachsen, dem wir dafür sehr danken, ebenso wie der Integrationsministerin Frau Petra Köpping und Mitarbeiter*innen des Staatsministeriums für Soziales, die dieses Projekt ermöglicht haben. Die Landesfachstelle Männerarbeit begleitet die Arbeit mit der Sensibilisierungskampagne „Gib dich nicht geschlagen“, deren Schirmherrin ebenfalls Frau Köpping ist.

Das Männernetzwerk freut sich sehr über den gelungenen Start des Projekts und steht für ihre Nachfragen zur Verfügung. Wir würden uns über eine Veröffentlichung dieser Meldung freuen, da zunächst bekannt werden muss, dass ein derartiges Angebot geschaffen wurde.

Links

Männernetzwerk Dresden e.V.: Männernetzwerk Dresden
Kampagne: „Gib dich nicht geschlagen“: Gib dich nicht geschlagen
LEMann e.V.: LEmann e. V.
Landesfachstelle Männerarbeit: LAG Männerarbeit Sachsen


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.